Mit W_Orten Sprache queeren – Ausstellung und Lesung im Rahmen der kritischen Universität Innsbruck

Mit W_Orten Sprache queeren
Judith Klemenc (Hg.)
Kritische Uni Innsbruck

Datum: Freitag, 22.01.2016
Zeit: 19:00 Uhr
Ort: Die Bäckerei (Dreiheiligenstraße 21a, Innsbruck)

W_Orte, was heißt das, was könnte dies heißen, was würde dies für uns, für eine_n selbst heißen? Ja, und vor allem, an wen würden sich W_Orte richten, wer wird da an_gesprochen, und vor allem, wer nicht? Wem werden W_Orte zu_ und ein_ gesprochen, gar ver_sprochen? Welches Ver_Sprechen lauert in der Sprache, durch die sich etwas und eben auch nicht aus_drückt?
Und was heißt queer_en? Was könnte es heißen, für uns, für eine_n selbst, die w_orten?

Diesen Fragen stellten sich im Rahmen der Lehrveranstaltung „mit W_Orten Sprache
queeren“ von Judith Klemenc Student_innen* der kritischen Universität Innsbruck, namentlich sei erwähnt Florian Naschberger, Stephanie Pörnbacher, Esther Spiegel und Hannes Wendler, um mittels Prosa, Lyrik, konkreter Poesie, Installation, Video … zu ver_antw_orten.

Bzgl. Infos zum Katalog könnt ihr euch an Judith Klemenc wenden. mail@judithklemenc.at
& bzgl. Manuskript zum Seminar an Hannes Wendler

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.